Behörden & Politik

SPLG-Grouper

Zuteilungen der medizinischen Fälle zu den Spitalplanungs-Leistungsgruppen (SPLG-Grouper)

Der Spitalplanungs-Leistungsgruppen-Grouper verwendet die Daten der Medizinischen Statistik (PRISMA-, BFS- SwissDRG-Schnittstellenformate oder auch ein spezifisches SPLG.APP-Datenformat) als Input und teilt anhand der Diagnose-
(ICD) und Operationscodes (CHOP) jeden Fall eindeutig einer
Spitalplanungs-Leistungsgruppe zu.

Der SPLG-Grouper in der Version 6.0 verarbeitet primär die Daten des Jahres 2017 und stellt die eindeutige Fallzuteilung in einer Ausgabedatei dar, die für den Datenbank-Import z.B. ins Klinikinformationssystem verwendet werden kann. Neben
der eindeutigen Zuteilung aller Fälle hat der SPLG-Grouper weitere Funktionen: Erstens zählt der SPLG-Grouper bei den rund 30 Spitalplanungs-Leistungsgruppen mit Mindestfallzahlvorgaben die Fallzahlen unter Berücksichtigung von Mehrfacheingriffen. Zweitens kann der kantonale Leistungsauftrag (oder die Leistungsaufträge mehrerer Kantone) hinterlegt und damit geprüft werden, ob der
kantonale Leistungsauftrag erfüllt bzw. bei welchen Behandlungen dieser eventuell verletzt wurde.

Die Gesundheitsdirektion Kanton Zürich stellt den SPLG-Grouper (in deutscher und in französischer Version) gegen eine kleine Lizenzgebühr (ohne Support) allen interessierten Spitälern und Kantonen zur Verfügung. Den Zürcher Listenspitäler wird der SPLG-Grouper kostenlos abgegeben. Die Kantone können den Grouper bei der GDK und die Spitäler bei ihrer Kantonsbehörde oder bei H+ beziehen. Interessierte IT-Unternehmen können das für die Gruppierung zuständige Modul in Ihre Anwendungen integrieren. Die dafür nötig IT-Lizenz ist bei der GD Zürich zu beziehen.

Der SPLG-Grouper ist jeweils vor der eigentlichen Einsatzperiode verfügbar. Damit ist sichergestellt, dass bereits die ersten Fälle des Jahres mit dem korrekten Grouper gruppiert werden können. Weitere Informationen zu dieser Version sind im Factsheet beschrieben. Das Bedienungshandbuch liefert alle nötigen Informationen rund um den SPLG Grouper.