Gesundheitsberufe

Kommissionen

Pflegedienstkommission Zürich

Die Pflegedienstkommission (PK) ist eine Koordinations- und Informationsstelle für Fragen der Berufsausübung und -ausbildung in den Berufen der Gesundheits- und Krankenpflege.

Die Pflegedienstkommission ist ein Konsultativorgan der Gesundheitsdirektion und ihr gegenüber antragsberechtigt. Die Mitglieder arbeiten als Pflegedirektorinnen und -direktoren in Zürcher Spitälern, psychiatrischen Kliniken und im Langzeitbereich. Sie werden zugezogen zur Mitarbeit in Projekten, Kommissionen und Arbeitsgruppen der Gesundheitsdirektion, die für die Pflege und weitere Gesundheitsberufe relevant sind. Ferner wird die PK für Stellungnahmen bei Vernehmlassungen und Fachfragen hinzugezogen und erarbeitet gegebenenfalls Lösungsvorschläge zuhanden der Gesundheitsdirektion. Die PK ist Ansprechpartnerin für übergeordnete Fragen der stationären Versorgung. Sie beantragt Projekte im Bereich der Berufe für Gesundheits- und Krankenpflege und fördert den Informationsfluss zwischen der Gesundheitsdirektion und den Pflege- und Gesundheitsberufen der Betriebe. Die Pflegedienstkommission trifft sich regelmässig zu Arbeitssitzungen.

Die Mitglieder der PK werden von der Gesundheitsdirektion auf eine Amtsdauer von vier Jahren ernannt. Eine Wiederwahl ist möglich. Die Kommission konstituiert sich selbst.

Kontakte


Die Geschäftsstelle befindet sich jeweils beim Vorsitz der PK.
Yvonne Huber, Pflegedirektorin Kinderspital Zürich, yvonne.huber@kispi.unizh.ch

Swiss Nurse Leaders Reg. Gruppe ZH/GL, Co-Präsidium:
susanne.vanini@spital-limmattal.ch   
ilona.schmidt@onko-plus.ch

Weiterführende Links zur Pflegedienstkommission

BK-MTTB

Die Betriebskommission der medizinisch-technischen und medizinisch-therapeutischen Berufe (BK-MTTB) ist eine Koordinations- und Informationsstelle für Fragen der medizinisch-technischen und medizinisch-therapeutischen Berufe in den Betrieben.

Die BK MTTB ist ein Konsultativorgan der Gesundheitsdirektion und ihr gegenüber antragsberechtigt. Die Mitglieder arbeiten in medizinisch-technischen oder medizinisch-therapeutischen Abteilungen der Zürcher Spitäler. Sie werden zugezogen zur Mitarbeit in Projekten, Kommissionen und Arbeitsgruppen der Gesundheitsdirektion, die für die die MTT-Berufe relevant sind. Ferner wird die BK-MTTB für Fachfragen hinzugezogen und erarbeitet gegebenenfalls Lösungsvorschläge zuhanden der Gesundheitsdirektion. Sie beantragt MTTB-spezifische Projekte und fördert den Informationsfluss zwischen der Gesundheitsdirektion und den MTT-Berufe der Betriebe. Sie trifft sich regelmässig zu Arbeitssitzungen.

Die Mitglieder der BK MTTB werden von der Gesundheitsdirektion auf eine Amtsdauer von vier Jahren ernannt. Eine Wiederwahl ist möglich. Die Kommission konstituiert sich selbst.