Organisation

Kantonsapotheke

Bild mit einem Apotheker und einem Fläschchen im Vordergrund.

Das richtige Medikament zur richtigen Zeit am richtigen Ort – das ist ein weiterer Pfeiler der medizinischen Versorgung im Kanton Zürich. Die Kantonsapotheke beliefert die Zürcher Spitäler täglich mit rund sechs Tonnen Medikamenten. Einen Grossteil kauft sie auf dem nationalen und internationalen Pharma-Markt ein, sie stellt aber auch selber Medikamente her. Denn oft benötigen Patientinnen und Patienten eine speziell auf sie abgestimmte Infusion oder ein Medikament in einer Dosierung, die es auf dem Markt nicht gibt. Bei der hauseigenen Produktion erfüllt die Kantonsapotheke dieselben Qualitätsstandards, die in der Pharma-Grossindustrie gelten.